Wunderbare Zeit


Es war eine Zeit, die man nie vergisst,

weil der Gedanke daran so wundervoll ist.


Zeit verbringen mit Leuten, die man gut kennt,

mit denen man Fahrrad fährt und am See rum rennt,

mit denen man dort paddeln geht,

mit denen man nie alleine steht.


Und abends in der Dämmerung,

da gehen alle, alt und jung,

zum See, den kleinen Strand entlang

und schauen zum schönen Sonnenuntergang.


Wir kamen uns alle sehr nah,

einer war für den anderen da.

Der Abschied tat uns allen leid

von dieser wunderbaren Zeit.


Josefine Tóth

Mittelschule Halsbrücke 2006